Kurzurlaub in Lübeck

Der Juni in diesem Jahr ist ziemlich voll. Unter anderem waren wir endlich mal wieder in Lübeck und haben damit ein Geschenk für meine Mutter eingelöst. Vier Tage in Lübeck waren das Geschenk von uns Kindern und meinem Vater zum 60. Geburtstag.

Eine Unterkunft hatte ich über Airbnb gefunden und ich muss sagen, dass ich in Lübeck noch nie so schön gewohnt habe. Allerdings war ich sonst auch immer in der Jugendherberge des CVJM (die allerdings von der Lage durchaus mithalten kann). Wir waren jedenfalls in einer netten Altstadtvilla und der Sohn fand Billardtisch und Schlagzeug am allerbesten.

Am ersten Abend waren wir im Tipasa, weil wir da irgendwie immer hingehen. Diesmal habe ich zum ersten Mal indisch gegessen und das hat mir gut geschmeckt. Der nächste Tag war geprägt von einer Sopping-Tour (ich liebe die Lübecker Altstadt mir ihren vielen kleinen Läden, Cafés und Initiativen) und einer Stadtführung. Zwischendurch waren wir spontan Döner essen, oder in meinem Fall eine Falaffeltasche. Die war richtig lecker! Somit empfehle ich für eine Zwischenmahlzeit to go das Golden Döner Haus (es gibt aber auch die Möglichkeit vor Ort am Tisch zu essen).

Abends war ich dann mit Mann und Mutter im Miera. Da wollte ich unbedingt hin, denn im Lübecker Mutterhaus war ich noch nie. Dafür war das Miera in Neustadt einer der Gründe, diesen Blog zu starten. Und auch in Lübeck war es richtig gut. Der Mann entschied sich für das komplette Menü, nach der Falaffeltasche reichten mir Hauptgericht und Dessert, meine Mutter nahm nur das Hauptgericht.
Das Miera liegt in der Altstadt in einem historischen Haus an der Hüxstraße. Es muss wohl einen sehr schönen Innenhof geben, unser Tisch war allerdings im ersten Stock. Die Kellner machen hier in jedem Fall ein ordentliches Fitnessprogramm.
Vorab gab es Brot mit frischem Pesto.

Brot mit frischem PestoAls Vorspeise für den Mann gab es weiße Tomaten-Spargel-Suppe mit Garnelen und Spargelscheibchen.

Weiße Tomaten-Spargelsuppe

Der Hauptgang des Menüs war ein Norweger Lachsfilet auf Limonen-Spargelrisotto und Süßweinsoße.

Norweger Lachsfilet auf Limonen-Spargelrisotto

Meine Mutter entschied sich für Crespelle mit Spinat und Ricotta gefüllt und mit Bergkäse überbacken.

Crespelle mit Spinat und Ricotta gefüllt

Ich gehöre ja zu den wenigen Menschen in diesem Land, die Spargel nicht so wirklich etwas abgewinnen können. Da aber gerade Spargelsaison ist, war es schwierig, etwas Vegetarisches ohne Spargel zu finden. Und da ich mir ja vorgenommen habe, immer experimentierfreudiger zu werden, bestellte ich mir Ravioli mit grüner Spargelfüllung in weißer Tomaten-Spargelsoße mit Erdbeeren und Balsamico.

Ravioli mit Spargelfüllung

Spargel mit Spargel, aber so toll zubereitet, dass es mir richtig gut geschmeckt hat!

Zum Menü gab es dann noch einen karamellisierten Ziegenkäse mit Erdbeeren, Rhabarber und grünem Pfeffer.

Karamellisierter Ziegenkäse

Ich entschied mich für die Mousse au Chocolate aus Valrhona Schokolade.

Karamellisierter Ziegenkäse

Die war sehr schokoladig und wirklich lecker, allerdings nicht sehr luftig sondern eher kompakt. Auf jeden Fall war ich dann satt und sehr zufrieden – wie die anderen auch.

Der dritte Tag war bestimmt von einer Fahrradtour mit E-Bikes an die Ostsee mit Zwischenstopp beim Erdbeerhof. Abends waren wir dann im Blockhaus. Und am nächsten Tag ging es dann wieder nach Hause. Wie immer zu früh, es gibt noch so viel, was ich in Lübeck noch nicht entdeckt habe… Für mich ist es einfach eine der schönsten Städte Deutschlands.

Miera
Hüxstraße 57
23552 Lübeck
www.miera-restaurant.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s