Backaktion 2019

am

Am vergangenen Wochenende fand unsere jährliche Backaktion für die Adventszeit statt. Traditionell treffe ich mich mit meiner Mutter und wir backen an anderthalb Tagen neun bis zehn Sorten Plätzchen, die dann bis Weihnachten reichen. Ursprünglich war meine Oma mütterlicherseits auch dabei und jedes Jahr fehlt sie mir an solchen Tagen besonders. Seit ich zwei Jahre alt war, habe ich jeden Advent mit ihr und meiner Mutter gebacken. Um so wichtiger ist mir, dass wir diese Tradition auch seit ihrem Tod 2014 fortführen. Schon seit vielen Jahren haben wir dabei wechselnde Unterstützung. Früher haben diverse Patenkinder geholfen, inzwischen sind Freundinnen dabei und natürlich dürfen auch meine Söhne nicht fehlen.

Für den Kurzen war es die erste Backaktion, bei der er tatsächlich ein bisschen helfen konnte. Somit hat er begeistert Kekse aus Spritzgebäck-Teig gestochen. Es klappte super, nachdem wir ihm gezeigt hatten, dass es hilfreich ist, den Teig vorher auszurollen… Der Große ist mit seinen mehr als fünf Jahren schon eine richtige Hilfe, musste in diesem Jahr allerdings zwischendurch zu einem Kindergeburtstag. In der restlichen Zeit hat er Zettel beschriftet, Kekse ausgestochen, Spritzgebäckteig in den Fleischwolf gedrückt und überhaupt fast alles gemacht, worum man ihn gebeten hat.

Zettel mit Beschriftung GEWÜRZPLEZIN 250G
Der Große kann inzwischen die Zutatenzettel beschriften.

In diesem Jahr sind wir bei neun Sorten ausgekommen und haben 3,5 kg Butter verbacken. Dabei gibt es die Klassiker, die niemals fehlen dürfen, ein paar langjährige Adventsbegleiter mussten aber auch Platz machen für neue Sorten. Hier das Ergebnis:

runder Keksteller aus Holz mit allen Sorte

Im Uhrzeigersinn von oben: Zitronenküsse, Schoko-Knusperkekse mit Espressoglasur, Türkische Monde, Gewürzplätzchen, Spritzgebäck, Brezel-Kekse mit Erdnussbutter, Kokos-Orangen-Makronen, Orientalische Cookies, Zitronenstangen

Wie immer sind uns Gäste herzlich willkommen und dürfen sich auch gerne einmal durchprobieren.

Habt ihr auch Backtraditionen? Welches Plätzchen darf in der Adventszeit auf keinen Fall fehlen?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s