Gelesen: Barbara Wersba – Ein Weihnachtsgeschenk für Walter

Klappentext: Walter ist eine echte Leseratte. Kein Wunder, dass er sich nach Sir Walter Scott benannt hat! Er lebt bei Miss Pomeroy, einer alten Dame, die Kinderbücher schreibt und eine herrliche Bibliothek besitzt. Dort macht Walter eines Tages eine erschütternde Entdeckung: Der Held in Miss Pomeroys Kinderbüchern ist ausgerechnet eine Maus! Als kultivierte Ratte ist…

Gelesen: Tana French – Gefrorener Schrei

Klappentext: Sie wollten einen richtig interessanten Fall. Aber kein Spiel, das niemand kontrollieren kann. Aislinn Murray ist jung, hübsch und liegt tot in ihrem Haus, der Tisch ist für ein romantisches Abendessen gedeckt. Wieder so eine klare Beziehungstat, denkt die Polizei. Doch bald stoßen die Detectives Antoinette Conway und Stephen Moran auf Ungereimtheiten. Und es…

Gelesen: Charles Lewinsky – Andersen

Klappentext: (ACHTUNG SPOILER) Das Böse stirbt niemals aus. Ein Mann erlebt seine eigene Wiedergeburt. Um ein besserer Mensch zu werden? Wer wie Damian Andersen in seiner vorangegangenen Existenz vom Bösen durchdrungen war, hat andere Pläne. „Eine Geschichte, die einem den Atem nimmt.“ Christine Westermann in WDR5 „Mit Andersen hat Charles Lewinsky definitiv bewiesen, dass er…

Gelesen: Sabine Bohlmann – Und plötzlich war Frau Honig da

Klappentext: So viel Spaß hatten sie noch nie! Davon sind Hugo, Betty, Camille und Theo Sommerfeld überzeugt. Denn seit das Kindermädchen Frau Honig mit ihrem Bienenschwarm bei ihnen eingezogen ist, ist jeder Tag ein Abenteuer! Wo Frau Honig geht und steht, sprießen duftende Blumen, der Kühlschrank füllt sich ganz allein mit den allerfeinsten Köstlichkeiten und…

Gelesen: Kirsten Boie – Vom Fuchs, der ein Reh sein wollte

Klappentext: Nach dem großen Feuer findet Mama Reh am Rande des Waldes ein kleines graues Kuscheliges: Blau-Auge, einen jungen Fuchs, der seine Familie verloren hat. Blau-Auge darf bei Mama Reh und ihren Kindern bleiben – und er gibt sich wirklich große Mühe, ein gutes Reh zu sein! Aber als zuerst die kleine Maus verschwindet und…

Gelesen: Helga Glaesener – Das Seehospital

Klappentext: Drei Schwestern, drei Schicksale – ein Ort der Menschlichkeit Amrum, 1920: Nur widerwillig kehrt Frida zu Beerdigung des Großvaters zurück auf ihre nordfriesische Heimatinsel. Der alte Kapitän Kirschbaum gehörte zu Amrum wie die Wellen zum Strand. Aber für Frida hatte er zuletzt kein gutes Wort übrig. Ihren Traum, in Hamburg Medizin zu studieren, hielt…

Gelesen: Kirsten Boie/Jutta Bauer – Juli!

Alle Juli-Geschichten in einem Band Klappentext: „Eine wunderbare Kombination von Beobachtungsgabe, Witz und Gefühl.“ spielen und lernen Für Juli ist die Welt voller Überraschungen. Mal macht er auf dem Weg zum Kindergarten einen großen Fund, mal verliert er sein geliebtes Glühwürmchen. Mal tritt er mächtig in die Pedale und besiegt den großen Dennis auf seinem…

Gelesen: Lisa Brönnimann – Niemandskinder

Verdingt und verachtet. Meine Kindheit in der Schweiz Klappentext: Seit sich Lisa erinnern kann, wird sie zwischen verschiedenen Pflegestellen hin und her geschoben. Mit fünf Jahren kommt sie zu einer Pflegemutter, die sie und die anderen Kinder unbarmherzig quält. Sie prügelt, ertränkt ihre Opfer fast in kaltem Wasser oder sperrt sie tagelang in eine finstere…

Gelesen: Lucinda Riley – Die Schattenschwester

Teil drei der sieben Schwestern Geschichte. Klappentext: Manchmal müssen wir ein Opfer bringen, damit die Liebe ihre Blüten entfalten kann. Seit Star d’Aplièse denken kann, ist ihr Leben auf das engste verflochten mit dem ihrer Schwester CeCe. Alles ändert sich aber, als ihr geliebter Vater stirbt und ihr ein Rätsel hinterlässt, das sie lösen will:…

Eine neue Kategorie

Ich habe mich entschieden, meinen Blog um eine Kategorie zu erweitern. Unter „Aus dem Buchladen“ veröffentliche ich in Zukunft kurze Rezensionen zu den Büchern, die ich in der letzten Zeit gelesen habe (dabei dürfen auch welche dabei sein, die ich von Freunden oder aus der Bibliothek geliehen habe). Der eine oder die andere wird jetzt…